Das Wiener Impulsprogramm für die Geistes-, Sozial- und Kulturwissenschaften (GSK) wurde 2008 im Rahmen der Wiener Innovationsstrategie "Wien denkt Zukunft" geschaffen. Nach zwei Programmperioden und insgesamt fünf größeren Projekt-Calls in drei thematischen Gebieten wurde das Programm, das mit Mitteln der Stadt Wien finanziert wurde, nicht mehr fortgeführt. 

Frühere Ausschreibungen

Wiener Impulsprogramm für Geistes-, Sozial- und Kulturwissenschaften Call 2016 - Summer Schools

Die Ausschreibung für WWTF Call Summer Schools in den Geistes-, Sozial- und Kulturwissenschaften sowie künstlerischer Forschung (GSK) mit Mitteln der Stadt Wien die fokussierte - neben der Relevanz der angesprochenen Themen - insbesondere auf Interdisziplinarität sowie Internationalität der geplanten Summer School.

Vergabesumme: 173.541 €
Einreichzahlen: 26 Anträge
Vergabemodus: Juryentscheidung
Jurysitzung: 1. Februar 2016
Formale Entscheidung durch den WWTF Vorstand: Februar 2016

Ansprechperson: Michael Strassnig

Mitglieder der Call-Jury:

Henrike Hartmann (jury chair)| Volkswagenstiftung, DE
Eva Engstrand | Göteborgs Universiteit, SE
Simon Guy | Lancaster University, UK
Antoine Hennion| Mines ParisTech, FR
Leo Lucassen| Universiteit Leiden, NL
Kirk Scott | Lunds Universiteit, SE

Geförderte Vorhaben

Wiener Impulsprogramm für Geistes-, Sozial- und Kulturwissenschaften Call 2013 - Public Spaces in Transition

Die Ausschreibung lud zur Einreichung von Projekten ein, die sich mit dem Themenkreis "Öffentliche Räume im Wandel" beschäftigen und zwar mit deren Bedeutung wie auch Herausforderungen unter Einbeziehung von physischen Orten aber auch von symbolischen, medialen und kulturellen öffentlichen Räumen. Der zweite Aspekt des Themenspektrums dieses Calls ist die politische Dimension von öffentlichen Räumen in Bezug zur demokratischen Governance, Partizipation und Entscheidungsfindung.

Vergabesumme: 2.119.008 €
Einreichzahlen: 52 Projektanträge und 14 Anträge für Summer Schools 
Vergabemodus: Auswahl durch ein internationales ExpertInnenpanel auf der Basis von Peer Gutachten 
Jurysitzung: 6.-7. Juni 2013
Formale Entscheidung durch den WWTF Vorstand: 18. Juni 2013

Ansprechperson: Michael Strassnig

Für weitere Informationen siehe GSK13 Projekt Call Fiche und GSK13 Summer School Call Fiche

Mitglieder der Call-Jury:

Georgina Born (jury chair) | University of Oxford, UK
Bernadette Bensaude-Vincent | Université Paris I Panthéon-Sorbonne, FR
Bill Gaver | University of London, UK
Virginie Guiraudon | CNRS, Université Lille 2, FR
Simon Guy | University of Manchester, UK
Helga Nowotny | European Research Council
Harald Rohracher | Linköping University, SE
Lynn Staeheli | University, UK
Caja Thimm | University of Bonn, DE
Sophie Watson | Open University, UK
Robert Zimmer | Goldsmiths, University of London, UK

Geförderte Vorhaben

Wiener Impulsprogramm für Geistes-, Sozial- und Kulturwissenschaften Call 2011 - Diversität - Identität

Die Ausschreibung adressierte Forschungsprojekte, die sich mit den sozialen, kulturellen, ökonomischen, politischen und medialen Herausforderungen einer zunehmend von Diversität und Vielfalt gekennzeichneten Gesellschaft auseinander setzen und die damit verbundenen Möglichkeiten und Chancen ins Zentrum stellen. Im Fokus standen hierbei Fragen ethnischer Herkunft, der Migration, interkultureller Mobilität, der Integration und des Zusammenlebens.

Vergabesumme: 2.028.000 €
Einreichzahlen: 46 Vollanträge
Vergabemodus: Auswahl durch ein internationales ExpertInnenpanel auf der Basis von Peer Gutachten 
Jurysitzung: 1.-2. Dezember 20111
Formale Entscheidung durch den WWTF Vorstand: 14. December 2011

Ansprechperson: Michael Strassnig

Für weitere Informationen siehe GSK11 Call Fiche.

Mitglieder der Call-Jury:

Shalini Randeria (jury chair) | University of Zurich
Virginie Guiraudon | University of Lille
Frank Kalter | University of Mannheim
Michael Keith | Oxford University
Leo Lucassen | Leiden University
Helga Nowotny | ERC
Christoph Schroeder | University of Potsdam
Wolfgang Schröer | University of Hildesheim
Kirk Scott | Lund University
 

Geförderte Vorhaben

Wiener Impulsprogramm für Geistes-, Sozial- und Kulturwissenschaften Call 2010 - Diversität - Identität

Die Ausschreibung adressierte Forschungsprojekte, die sich mit den sozialen, kulturellen, ökonomischen, politischen und medialen Herausforderungen einer zunehmend von Diversität und Vielfalt gekennzeichneten Gesellschaft auseinander setzen und die damit verbundenen Möglichkeiten und Chancen ins Zentrum stellen. Im Fokus standen hierbei Fragen ethnischer Herkunft, der Migration, interkultureller Mobilität, der Integration und des Zusammenlebens.

Vergabesumme: 1.185.600 €
Einreichzahlen: 45 Vollanträge
Vergabemodus: Auswahl durch ein internationales ExpertInnenpanel auf der Basis von Peer Gutachten
Jurysitzung: 2.-3. September 2010
Formale Entscheidung durch den WWTF Vorstand: 13. September 2010

Ansprechperson: Michael Strassnig

Für weitere Informationen siehe GSK10 Call Fiche

Mitglieder der Call-Jury:

Shalini Randeria (jury chair) | University of Zurich
Georgina Born | Cambridge University
Virginie Guiraudon | University of Lille
Ulf Hannerz | Stockholm University
Thomas Liebig | OECD Paris
Leo Lucassen | Leiden University
Helga Nowotny | ERC
Christoph Schroeder | University of Potsdam
Wolfgang Schröer | University of Hildesheim
Kirk Scott | Lund University
Steven Vertovec | Max Planck Institute Göttingen

Geförderte Vorhaben

Wiener Impulsprogramm für Geistes-, Sozial- und Kulturwissenschaften Call 2009 - Art(s)&Sciences

Die Ausschreibung rief zur Einreichung von Projekte und Fellowships, die an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Kunst angesiedelt sind und sich mit den Phänomenen und Herausforderungen der Begegnung von wissenschaftlicher bzw. künstlerischer Forschung und Kunst beschäftigen. 

Ziel der eingereichten Fellowship-Vorhaben sollte es sein, durch das Hereinholen einer oder mehrerer herausragender Personen aus dem Ausland (diese konnten WissenschafterInnen und/oder KünstlerInnen sein) einen Impuls zur weiteren Entwicklung und Internationalisierung des genannten Forschungsfeldes zu geben.

Vergabesumme: 1.350.600 €
Einreichzahlen: 68 Vollanträge
Vergabemodus: Auswahl durch ein internationales ExpertInnenpanel auf der Basis von Peer Gutachten
Jurysitzung: 29.-30. Oktober 2009
Formale Entscheidung durch den WWTF Vorstand: 11. November 2009

Ansprechperson: Michael Strassnig

Für weitere Informationen siehe GSK09 Call Fiche

Mitglieder der Call-Jury:

Georgina Born (jury chair) | Cambridge University
Paul deMarinis | Stanford University
Dan Diner | Simon-Dubnow-Institut
Antoine Hennion | École des Mines de Paris
Helga Nowotny | ERC
Dieter Ronte | Forum Frohner
Monika Wagner | University of Hamburg
Bernadette Wegenstein | John Hopkins University

Geförderte Vorhaben

Wiener Impulsprogramm für Geistes-, Sozial- und Kulturwissenschaften Call 2008 - Art(s)&Sciences

 Die Ausschreibung rief zur Einreichung von Projekte und Fellowships, die an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Kunst angesiedelt sind und sich mit den Phänomenen und Herausforderungen der Begegnung von wissenschaftlicher bzw. künstlerischer Forschung und Kunst beschäftigen. 

Ziel der eingereichten Fellowship-Vorhaben sollte es sein, durch das Hereinholen einer oder mehrerer herausragender Personen aus dem Ausland (diese konnten WissenschafterInnen und/oder KünstlerInnen sein) einen Impuls zur weiteren Entwicklung und Internationalisierung des genannten Forschungsfeldes zu geben.

 

Vergabesumme: 1.414.800 €
Einreichzahlen: 51 Vollanträge
Vergabemodus: Auswahl durch ein internationales ExpertInnenpanel auf der Basis von Peer Gutachten
Jurysitzung: 4.-5. Dezember 2008
Formale Entscheidung durch den WWTF Vorstand: 10. Dezember 2008

Ansprechperson: Michael Strassnig

Für weitere Informationen siehe GSK08 Call Fiche.

Mitglieder der Call-Jury:

Georgina Born (jury chair) | Cambridge University
Paul deMarinis | Stanford University
Dan Diner | Simon-Dubnow-Institut
Antoine Hennion | École des Mines de Paris
Martin Kemp | Trinity College
Helga Nowotny | ERC
Dieter Ronte | Forum Frohner
Monika Wagner | University of Hamburg
Bernadette Wegenstein | John Hopkins University
Sigrid Weigel | Zentrum für Literatur- und Kulturforschung Berlin

Geförderte Vorhaben

Diese Seite verwendet Cookies. Durch das Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Details finden Sie hier.