Principal Investigator:
Monika Resch (Olischar)
Institution:
Medical University of Vienna - Department of Pediatrics and Adolescent Medicine
Projekttitel:
PIMIENTO PrecIsion Medicine in IntravENTricular hemorrhage for Outcome prediction
ProjektpartnerInnen:
Gregor Kasprian (Medical University of Vienna - Department of Biomedical Imaging and Image-guided Therapy) (Co-Principal Investigator)
Klemens Vierlinger (AIT Austrian Institute of Technology GmbH) (Co-Principal Investigator)
Status:
Laufend (29.09.2021 – 28.09.2024) 36 Monate
Fördersumme:
€ 865.350

 
Kurzzusammenfassung:

Intraventrikuläre Hirnblutungen sowie posthämorrhagischer Hydrozephalus stellen bei Frühgeborenen ein zentrales Thema dar. Der exakte Pathomechanismus, Beginn und Verlauf einer solchen Hirnblutung sind noch nicht restlos geklärt. Der optimale Zeitpunkt und die Methode einer therapeutischen Intervention sind unter Experten immer noch strittige Themen. Um diesen Problemen auf den Grund zu gehen, haben wir die Daten einer exakt definierten Patientenkohorte über die letzten 9 Jahre zusammengetragen und eine einzigartige Biodatenbank erstellt, welche >1000 Blut-, Harn- und Liquorproben zu verschiedenen Zeitpunkten beinhaltet. Zusätzlich zu klinischen, neurophysiologischen und bildgebenden Daten stehen Proteomics-Messungen zu spezifischen Zeitpunkten ausgewählter Patienten zur Verfügung. Erste Analysen lassen vermuten, dass wir entwicklungsneurologisch schlechte Prognosen zu einem frühen Zeitpunkt im Krankheitsverlauf identifizieren können, was in der Elternberatung extrem hilfreich wäre und auf den individuellen Patienten zugeschnittene Therapien ermöglichen könnte. Wir werden daher vorhandene Daten, ergänzt um zusätzliche Analysen und weiter Patienten verwenden, um (A) Modelle für Prognosevorhersagen und Behandlungsleitlinien zu erstellen und um (B) Krankheits-Subtypen auf molekulargenetischer Basis zu identifizieren, welche die Heterogenität unterschiedlicher Krankheitsverläufe erklären könnten.

 
Scientific disciplines: 106044 - Systems biology (40%) | 302049 - Neonatology (30%) | 302071 - Radiology (30%)

Diese Seite verwendet Cookies. Durch das Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Details finden Sie hier.