17. Mai 2021

WWTF unterstützt Initiative zur Schaffung einer unabhängigen nationalen Medizindatenstelle

Daten sind wichtig für exzellente Forschung. Die Verfügbarkeit dieser Daten absolut notwendig und insbesondere im medizinischen Bereich für die Erforschung -  nicht erst seit der Corona Pandemie - von enormer Bedeutung.

Der Wiener Wissenschafts-, Forschungs- und Technologiefonds (WWTF) unterstützt deshalb die vom Complexity Science Hub (CSH) angestoßene Initiative zur Schaffung einer unabhängigen nationalen Medizindatenstelle.

Aus Sicht der Forschung ist dieser Schritt sehr wichtig: Wir werden dadurch die Verfügbarkeit, Datenqualität und damit die notwendige wissenschaftliche Analyse medizinischer Daten in Österreich verbessern. Die Corona Pandemie hat gezeigt, dass wir in Österreich aufgrund unvollständiger, inkompatibler oder schlichtweg fehlender Daten, wichtige medizinische Fragestellungen nicht beantworten können.

Damit entsteht nicht nur im wissenschaftlichen Diskurs eine Lücke, sondern verhindert ganz konkret kurative oder präventive Ansätze im Sinne des Gesundheitsschutzes der Bevölkerung. Eine unabhängige, nationale Medizindatenstelle ist zeitgemäß und überfällig.

Weiterführende Links:

Diese Seite verwendet Cookies. Durch das Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Details finden Sie hier.