Mathematics and ... 2016MA16-009

Equatorial wave-current interactions


Equatorial wave-current interactions
Principal Investigator:
Institution:
Projektpartner:innen:
Stephen Monismith (Stanford University) (Co-Principal Investigator)
Status:
Abgeschlossen (15.04.2017 – 14.04.2021)
Fördersumme:
€ 434.200

 
Kurzzusammenfassung:

In diesem interdisziplinären Forschungsprojekt wird die Wechselwirkung von Oberflächenwellen, internen Wellen und Strömungen am Äquator untersucht. Die Untersuchungen überbrücken mathematische, physikalische und ingenieurswissenschaftliche Aspekte. Die theoretischen Untersuchungen stellen  ein Zusammenspiel zwischen mathematische Analysis und Modellierung dar,  und werden an der Universität Wien durchgeführt, während Felddaten vom internationalen Partner an der Universität Stanford (USA) zur Verfügung gestellt werden. Diese geophysikalische Untersuchungen sind von dem “El Nino”-Phänomen, eine atypische Erwärmung des Pazifischen Ozeans in der äquatorialen Küstengegend Südamerikas um Weihnachten, die alle 4-5 Jahre stattfindet, motiviert. Diese Erwärmung hat schwerwiegende Folgen und Einwirkungen auf das globale Klima.

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind technisch notwendig, während andere uns helfen, diese Website zu verbessern oder zusätzliche Funktionalitäten zur Verfügung zu stellen. Weitere Informationen