derzeit offen

The Vienna Science and Technology Fund Information and Communication Technology (ICT) Call 2019 is open!

The submission deadline for short proposals is 2pm on the 17th of January 2019.

Information and Communication Technology 2019 is the fifth project call within the Vienna Science and Technology Fund (WWTF) ICT Programme. It invites researchers and scientists at universities and non-university research institutions in Vienna, including those moving to Vienna, who want to conduct a multi-annual (2 to 4 years)  cutting-edge research project in the field of ICT and its application in other fields. Projects should strive to improve the understanding of substantial current scientific research questions (disciplinary, interdisciplinary or transdisciplinary) in the field of ICT with potential medium term economic or social benefit. A total of € 5.5 million will be dedicated to this call. The funding range per project is € 200,000 to € 800,000.

This is a two-stage call: short proposals will have to be submitted online by 2pm on the 17th of January 2019, whereas full proposals may be submitted only upon invitation, by 2pm on the 16th of May 2019.

For more details kindly refer to the Call fiche, the Guide for Writing a Short Proposal as well as the WWTF Funding Guidelines.

Additionally, WWTF offers personal consultation on appointment.

Please do not hesitate to contact the Call Manager for more information: Donia Lasinger | donia.lasinger@wwtf.at | Tel.: +43-1-402 31 43 - 0

in Begutachtung

Die Einreichfrist für Kurzanträge des dritten Projektcalls im Schwerpunkt Kognitionsforschung endete am Donnerstag, 12. April 2018. Es wurden 55 Kurzanträge eingereicht. Die eingereichten Anträge werden nun von der internationalen Jury evaluiert. Die Entscheidung über die Einladung zur Stellung eines Vollantrages fällt Anfang Juni 2018.

Der Call richtet sich an Wiener universitäre und außeruniversitäre Forschungseinrichtungen sowie WissenschafterInnen, die ein mehrjähriges Projekt (2-4 Jahre) im Bereich der Kognitionsforschung planen, und inkludiert ForscherInnen, die mit diesem Projekt nach Wien kommen möchten.

Die Teams müssen zwei bis drei unterschiedliche Disziplinen zusammenbringen und innovative Forschungsfragen stellen, die entscheidend zur Weiterentwicklung des Verständnisses von menschlicher, tierischer oder künstlicher Kognition beitragen. Die Verbesserung der Vernetzung unterschiedlicher Forschungsgebiete ist ein weiteres Kernelement dieser Ausschreibung. Das dem Call gewidmete Förderbudget beträgt insgesamt 3 Mio. Euro.

Für weitere Informationen verweisen wir Sie auf den CS18 Call Fiche.

Kontaktperson: Elisabeth Nagl

Diese Seite verwendet Cookies. Durch das Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Details finden Sie hier.