derzeit offen

Der achte Call im Programm "Vienna Research Groups for Young Investigators" findet derzeit im Feld "Mathematik und ..." statt. Das online Submission System ist derzeit geöffnet. Zwei Positionen mit max. 1,6 Mio. €  Fördermitteln sind ausgeschrieben.

Mit den Vienna Research Groups for Young Investigators wollen die Stadt Wien und der WWTF einen besonderen Akzent in der Nachwuchsförderung in für Wien wichtigen Feldern setzen. Mit diesem Instrument sollen vielversprechende junge ForscherInnen nach Wien geholt und nach Möglichkeit längerfristig an den Standort gebunden werden.

Die Ausschreibung richtet sich an Wiener Universitäten und Forschungseinrichtungen, die exzellente junge ForscherInnen von außen nach Wien holen wollen um hier ihre erste Gruppe zu starten. Wir weisen darauf hin, dass der WWTF antragstellende Institutionen ersucht, ihre Strategien zur Vermeidung von Gender Biases in ihren Auswahlprozessen in den Antrag einfließen zu lassen.

Der WWTF vergibt bis zu zwei Positionen mit einem Budget von bis zu 1.6 Mio. € je Gruppe. Deadline für die Vollanträge ist der 13. Juli 2017, 14 Uhr. Mit einer Entscheidung ist im Dezember 2017 zu rechnen. Die Hearings der KandidatInnen in Wien finden am 30. November oder 1. Dezember 2017 statt.

Die Ausschreibung basiert auf den aktuellen VRG Förderrichtlinien.

Mehr Informationen im VRG17 Guide for Writing a Proposal.

Kontaktperson: Donia Lasinger

Mehr Informationen im VRG17 Call Fiche.

 

Ausschreibungen von Wiener Forschungsinstitutionen:

Veterinärmedizinische Universität Wien

 

auf Einladung geöffnet

Die Einreichfrist für Kurzanträge im ersten Pilotcall im Schwerpunkt Umweltsystemforschung endete am Donnerstag, 19. Januar 2017. Es wurden 93 Kurzanträge eingereicht. Die eingereichten Anträge wurden von der internationalen Jury evaluiert. 25 Projekte wurden von der Jury zur Vollantragstellung eingeladen. Die Deadline für die Einreichung von Full Proposals ist am 18. Mai 2017, 14:00.

Am 4. April 2017 fand von 10:00 bis 12:00 im WWTF, Schlickgasse 3/8, 1090 Wien, der Full Proposers' Day statt. Sie finden die Folien am Ende dieser Seite.

Der Call richtet sich an Wiener universitäre und außeruniversitäre Forschungseinrichtungen sowie WissenschafterInnen, die ein mehrjähriges Projekt (2-4 Jahre) im Bereich der Umweltsystemwissenschaften planen, und inkludiert ForscherInnen, die mit diesem Projekt nach Wien kommen möchten.

Anträge müssen unterschiedliche Sphären der Umwelt im urbanen Raum zusammenbringen und innovative Forschungsfragen stellen, die entscheidend zur Weiterentwicklung des Verständnisses von Mensch-Umwelt Interaktionen beitragen. Die Verbesserung der Vernetzung unterschiedlicher Forschungsgebiete ist ein weiteres Kernelement dieser Ausschreibung. Das dem Call gewidmete Förderbudget beträgt insgesamt 4 Mio. Euro.

Für weitere Informationen verweisen wir Sie auf den Call Fiche ESR17 und den aktualisierten ESR 17 Guide for Writing a Full Proposal sowie die ESR17 Slides Full Proposers Day.

Kontakt: Elisabeth Nagl

in Begutachtung

Neben der wissenschaftlichen Exzellenz setzen viele WWTF Calls und Programme voraus, dass ein möglicher gesellschaftlicher Nutzen angedacht wird. Mit NEXT wird dieser Gedanke konsequent weiter geführt. Diese Ausschreibung bietet WWTF Projekten Unterstützung dabei, Ideen zu entwickeln, wie ihre Ergebnisse einen Schritt weiter zu gesellschaftlicher und ökonomischer Verwertung übergeleitet werden können. Ein NEXT Projekt soll dabei auf eine ganz spezifische Transferaktivität fokussieren. 

Der Call wurde am 24. April 2017 geschlossen. Es gab 17 Einreichungen. Die Jury tritt mit Ende Mai zusammen, die Entscheidung wird im Juni kommunizert. 

Diese Seite verwendet Cookies. Durch das Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Details finden Sie hier.