derzeit offen

Der achte Call im Programm "Vienna Research Groups for Young Investigators" findet derzeit im Feld "Mathematik und ..." statt. Das online Submission System ist derzeit geöffnet. Zwei Positionen mit max. 1,6 Mio. €  Fördermitteln sind ausgeschrieben.

Mit den Vienna Research Groups for Young Investigators wollen die Stadt Wien und der WWTF einen besonderen Akzent in der Nachwuchsförderung in für Wien wichtigen Feldern setzen. Mit diesem Instrument sollen vielversprechende junge ForscherInnen nach Wien geholt und nach Möglichkeit längerfristig an den Standort gebunden werden.

Die Ausschreibung richtet sich an Wiener Universitäten und Forschungseinrichtungen, die exzellente junge ForscherInnen von außen nach Wien holen wollen um hier ihre erste Gruppe zu starten. Wir weisen darauf hin, dass der WWTF antragstellende Institutionen ersucht, ihre Strategien zur Vermeidung von Gender Biases in ihren Auswahlprozessen in den Antrag einfließen zu lassen.

Der WWTF vergibt bis zu zwei Positionen mit einem Budget von bis zu 1.6 Mio. € je Gruppe. Deadline für die Vollanträge ist der 13. Juli 2017, 14 Uhr. Mit einer Entscheidung ist im Dezember 2017 zu rechnen. Die Hearings der KandidatInnen in Wien finden am 30. November oder 1. Dezember 2017 statt.

Die Ausschreibung basiert auf den aktuellen VRG Förderrichtlinien.

Mehr Informationen im VRG17 Guide for Writing a Proposal.

Kontaktperson: Donia Lasinger

Mehr Informationen im VRG17 Call Fiche.

 

Ausschreibungen von Wiener Forschungsinstitutionen:

Veterinärmedizinische Universität Wien

 

auf Einladung geöffnet

This call targets cutting-edge research projects at the interface of chemistry and life sciences which employ innovative tools and/or techniques from the chemical sciences to address biological/medical research questions. Novel and promising combinations of expertise, which blend chemistry and biology in new ways, should be a major feature of the proposed projects.

Die Einreichfrist für Kurzanträge im Life Sciences Call 2017 "Chemical Biology" endete am Donnerstag, 27. April 2017. Es wurden 77 Kurzanträge eingereicht, davon wurden 25 von einer internationalen Jury ausgewählt einen Vollantrag bis zum 18. August einzureichen.

Für weitere Informationen zum Call verweisen wir Sie auf den LS17 Call fiche.

Informationen zur Einreichung eines Vollantrags finden Sie im Guide for writing a full proposal.

Kontakt: Johanna Trupke

in Begutachtung

Die Einreichfrist für Vollanträge im ersten Pilotcall im Schwerpunkt Umweltsystemforschung endete am Donnerstag, 18. Mai 2017. Es wurden 25 Vollanträge eingereicht. Die eingereichten Anträge werden nun von internationalen Gutachtern evaluiert. Die Förderentscheidung fällt Ende September bis Anfang Oktober 2017.

Der Call richtet sich an Wiener universitäre und außeruniversitäre Forschungseinrichtungen sowie WissenschafterInnen, die ein mehrjähriges Projekt (2-4 Jahre) im Bereich der Umweltsystemwissenschaften planen, und inkludiert ForscherInnen, die mit diesem Projekt nach Wien kommen möchten.

Anträge müssen unterschiedliche Sphären der Umwelt im urbanen Raum zusammenbringen und innovative Forschungsfragen stellen, die entscheidend zur Weiterentwicklung des Verständnisses von Mensch-Umwelt Interaktionen beitragen. Die Verbesserung der Vernetzung unterschiedlicher Forschungsgebiete ist ein weiteres Kernelement dieser Ausschreibung. Das dem Call gewidmete Förderbudget beträgt insgesamt 4 Mio. Euro.

Für weitere Informationen verweisen wir Sie auf den Call Fiche ESR17 und ESR 17 Guide for Writing a Full Proposal.

Kontaktperson: Elisabeth Nagl

Diese Seite verwendet Cookies. Durch das Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Details finden Sie hier.