Für den WWTF ist eine umfassende Evaluationskultur entscheidend, um die Qualität der Verfahren und Ergebnisse zu sichern. Zusätzlich zu den fondsinternen Prozessen ist der WWTF über die Österreichische Plattform für Forschungs- und Technologiepolitikevaluierung (fteval) an umfassenderen Diskussionsprozessen zur Evaluationskultur in Österreich beteiligt. Die Plattform ist auch Herausgeberin von entsprechenden Standards der Evaluierung in der Forschungs- und Technologiepolitik. 

Evaluationsmatrix des WWTF:

   Ex ante   Interim  Ex post
 Förderfälle
  • Internationale Peer Reviews
  • Internationale Call-Jurys

   >> Details

  • Jährliches Berichtswesen und Monitoring
  • Site Visit
  • "Eskalations-Szenario" bei nicht-vertragskonformem Verhalten und wissensch. Fehlverhalten
  • Evaluierung von Ergebnissen und Wirkungen (mittels Re-Reviews und ExpertInnen)
 Calls
  • Prüfung von thematischen Schwerpunkten nach festgelegten Kriterien (Additionalität, kritische Masse, ...) 
  • Evaluierung der Themen nach Call-Entscheidungen / Ex-post-Call Evaluierungen nach Zielerreichungskriterien
 Instrumente
  • Strategieprozess 2002
  • Prozessdokumente
  • Prozessevaluierung 2008
 
  • Evaluierung der WWTF Instrumente in regelmäßigen Abständen (als Teil umfassender Evaluierungen)
 Institution
  • Strategieprozess 2002
  • Kontinuierliche Diskussion in und mit den WWTF Gremien
  

 

 

Diese Seite verwendet Cookies. Durch das Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Details finden Sie hier.